Lichtblicke

Eine Installation von Martin Walch

Vernissage Freitag, 23. September 2016, 20 Uhr

10Walch 15267Manchmal wünsche ich mir,
jene Kegelvolumen sichtbar zu machen,
die wir vor unseren Augen tragen,
die bei Blickkontakt aufeinanderprallen,
sich gegenseitig im Kräftevergleich messen,
nach hinten ins Unbewusste ausgreifen;
Sehräume, die in permanenter Kommunikation stehen,
sich überlagern, schneiden, unser Empfinden prägen –
und eine sich laufend wandelnde,
raumfüllende Plastik schaffen …
Oft scheinen diese Körper luftig oder schwebend,
wie tanzend, manchmal zwingen sie uns zu Boden,
sind schwer wie Blei.
Martin Walch

Dauer der Ausstellung: 16. September bis 10. Dezember 2016